Download AGB und Datenschutzerklärung PDF Runterladen

AGB der Musikalischen Akademie des
Nationaltheater-Orchesters Mannheim e. V.

  1. Geltungsbereich
    Die AGB regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen der Musikalischen Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e. V. (Akademie) und dem Publikum der Akademiekonzerte. Mit Erwerb einer Eintrittskarte oder der Unterzeichnung eines Abonnementvertrages gelten diese Bestimmungen als vereinbart. Sofern ein Abonnementvertrag geschlossen wird, gelten – sofern Widersprüche bestehen sollten – vorrangig die damit verbundenen Abonnementbedingungen und nachrangig diese AGB.
  1. Konzerttermine/-programme
    Konzerttermine und -programme sind den regelmäßigen Veröffentlichungen der Akademie sowie dem Internetauftritt der Akademie (http://musikalische-akademie.de/) zu entnehmen. Die Akademiekonzerte finden dabei in aller Regel jeweils montags und dienstags um 20:00 Uhr im Mozartsaal des Rosengartens – Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim – statt. Die Konzerttermine einer Saison liegen in der Regel zwischen dem Oktober des einen und dem Juli des Folgejahres. Die Akademie behält sich Änderungen im Hinblick auf die Konzerttermine, -programme, -orte und -zeiten vor, sofern zwingende organisatorische Gründe dies erfordern (z. B. wenn die Spielstätte bereits für eine andere Veranstaltung gebucht ist). Im Fall einer Programmänderung, eines Ausfalls des Konzerts, einer Änderung der Anfangszeit oder einer sonstigen Änderung wird sich die Akademie bemühen, das Publikum rechtzeitig darüber zu informieren; im Übrigen gilt Ziffer 5. Für Ankündigungen und Veröffentlichungen durch Dritte (z. B. Presse) übernimmt die Akademie keine Gewähr und keine Haftung.
  1. Kartenverkauf, Bestellungen, Reservierungen
    a) Der Kartenvorverkauf beginnt jeweils am 1. September für die anstehende Saison. Fällt der erste Vorverkaufstag auf einen Samstag, Sonn- oder Feiertag, beginnt der Vorverkauf am folgenden Werktag.b) Die Akademie behält sich vor, in Einzelfällen die Anzahl von Karten, die pro Person verkauft werden, sowie den Verkauf in zeitlicher Hinsicht, im Hinblick auf die Abgabe ermäßigter Karten und/oder bezüglich bestimmter Vertriebswege einzuschränken. Insbesondere gilt dies für ermäßigte Karten (Schüler- und Studentenkarten sowie Kinder-Tickets) ab einem Kontingent von zehn Karten. Die für den Kartenvorverkauf bereitgestellten Kartenkontingente sind insbesondere von den vertraglichen Verpflichtungen der Akademie gegenüber Abonnenten und Besucherorganisationen abhängig.c) Kartenbestellungen sind entsprechend den nachfolgenden Regelungen verbindlich und verpflichten zur Abnahme und Bezahlung der gebuchten Karten. Ein Widerrufsrecht besteht nicht (Freizeitveranstaltung i. S. d. § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB). Im Fall der Nichteinlösung der Zahlung sind neue Bestellungen bis zur vollständigen Bezahlung noch offener Forderungen nicht möglich.d) Kartenbestellungen per Post, Fax oder E-Mail werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Die Bestellung ist bis zur schriftlichen, elektronischen oder telefonischen Bestellbestätigung durch die Akademie rechtlich unverbindlich. Im Übrigen gelten die vorstehenden Bestimmungen in dieser Ziffer 3.e) Telefonische Kartenreservierungen sind frühestens mit Beginn des Kartenvorverkaufs möglich. Telefonisch reservierte Karten gelten als vorläufig reserviert und müssen innerhalb von 14 Tagen bezahlt werden. Danach verfällt der Anspruch auf diesen Platz. Die Karten bleiben bis zu ihrer vollständigen Bezahlung Eigentum der Akademie. Die Bestellung gilt somit erst mit erfolgter Bezahlung als verbindlich. Nach erfolgter Bezahlung können die Karten je nach Wunsch des Bestellers in der Geschäftsstelle abgeholt, an der Abendkasse hinterlegt oder per Post zugesandt werden. Beim Versand trägt der Empfänger das Versandrisiko, es sei denn, der Empfänger ist ein Verbraucher. Bei Verlust ist die Akademie nicht verpflichtet, Ersatz zu leisten. Im Falle eines Versands sind zusätzlich die anfallenden Service- und Versandkosten in Höhe von 2,00 € zusammen mit dem Kartenpreis zu entrichten. An der Abendkasse werden nur bereits bezahlte Karten hinterlegt. Werden diese nicht abgeholt, besteht kein Anspruch auf Erstattung.f) Bei Bestellungen über das Online-Ticketsystem beschränkt sich das Platzangebot auf die im Internet als verfügbar gekennzeichneten Sitzplätze. Beim Online-Kartenverkauf ist eine Bezahlung per Einzugsermächtigungsverfahren oder Kreditkartenabbuchung möglich. Für Versand und Hinterlegung der Karten gelten die vorstehenden Bedingungen aus Buchstabe e). Abonnements können nicht über das Online-Ticketsystem gebucht werden.g) Gutscheine können die ganze Saison über erworben werden und sind drei Jahre gültig. Sie können für Konzertkarten, Abonnements oder über einen bestimmten Wert ausgestellt werden.
  1. Eintrittspreise und Ermäßigungen
    a) Es gelten die aktuell veröffentlichten Preise und Ermäßigungen, die in unseren Printprodukten, auf unserer Webseite, an der Abendkasse sowie in der Geschäftsstelle und in allen Vorverkaufsstellen einsehbar sind.b) Ermäßigte Karten sind nur gültig in Verbindung mit einem zur Ermäßigung berechtigenden Ausweis. Dieser ist beim Einlass unaufgefordert vorzuweisen. Eine Kombination mehrerer Ermäßigungen ist nicht möglich.
  1. Umtausch, Rückgabe, Verlust von Eintrittskarten
    a) Sofern sich ein zunächst festgelegter Konzerttermin hinsichtlich Datum, Zeit, Ort, Besetzung etc. nicht nur unwesentlich ändern sollte, können davon betroffene Konzertkarten kostenlos zurückgegeben werden. Besetzungsänderungen, sonstige kurzfristige Änderungen des Konzertablaufs sowie der Konzertausfall infolge höherer Gewalt oder sonstiger von der Akademie nicht zu vertretender Umstände berechtigen nicht zur Rückgabe von Eintrittskarten.b) Im Übrigen können Eintrittskarten gegen eine Gebühr von 5,00 € pro Karte bis zum Konzerttermin in der Geschäftsstelle storniert werden, sowie für 2,00 € pro Karte gegen ein Konzert in derselben Spielzeit getauscht werden. Print@home-Tickets sind von dieser Regelung ausgenommen. Ein Umtausch an der Abendkasse ist nicht möglich. Ersatz für verfallene Karten wird nicht geleistet.c) Bei Verlust einer Eintrittskarte besteht Anspruch auf Ersatz. Beim Versand trägt allerdings der Empfänger das Versandrisiko, und die Akademie ist nicht zum Ersatz verpflichtet, es sei denn, der Empfänger ist ein Verbraucher.
  1. Einlass
    a) Das Foyer des Rosengartens ist in der Regel 60 Minuten vor Konzertbeginn geöffnet.b) Beim Einlass in den Zuschauerraum ist dem Einlasspersonal die gültige Eintrittskarte bzw. der Abonnementausweis sowie bei ermäßigten Karten zusätzlich der entsprechende Berechtigungsausweis vorzuzeigen. Anderenfalls kann der Einlass verweigert werden.c) Nach Vorstellungsbeginn können Besucher erst zu einem von der künstlerischen Leitung jeweils festgelegten geeigneten Zeitpunkt und ohne Anspruch auf den gelösten Kartenplatz in den Zuschauerraum eingelassen werden.
  1. Garderobe
    a) Garderobenstücke (Mäntel, Jacken, Schirme, größere Taschen etc.) dürfen nicht in den Zuschauerraum mitgenommen werden, sondern sind beim zuständigen Garderobenpersonal abzugeben.b) Die Garderoben des Rosengartens stehen unserem Publikum zur Verfügung, es gelten die Vertragsbedingungen und Haftungsbeschränkungen der m:con-mannheim:congress GmbH.
  1. Bild- und/oder Tonaufnahmen
    a) Bild- (Film-, Video- etc.) und/oder Tonaufnahmen der Akademiekonzerte sind (insbesondere aus urheberrechtlichen Gründen) strengstens untersagt. Bei Zuwiderhandlungen ist das Einlasspersonal berechtigt, die erforderlichen Selbsthilfemaßnahmen zu ergreifen. Diese können etwa darin bestehen, vom Besucher die Herausgabe der Aufzeichnungsgeräte oder Kameras zu verlangen und diese bis zum Schluss der Aufführung einzubehalten sowie ggf. die Löschung von Aufnahmen zu verlangen, auf denen Teile des Konzerts enthalten sind. Wird die Herausgabe oder Löschung verweigert, kann der Besucher vom Besuch des Konzerts ausgeschlossen werden. Die Geltendmachung jeglicher weiterer Rechte bleibt vorbehalten, insbesondere können Zuwiderhandlungen Schadenersatzansprüche nach sich ziehen und auch zur Anzeige gebracht werden.b) Für den Fall, dass die Akademie ein Akademiekonzert aufzeichnet oder aufzeichnen lässt, erklären sich die Besucher damit einverstanden, dass sie eventuell in Bild und/oder Wort aufgenommen werden und diese Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht bzw. verwertet werden dürfen.
  1. Hausrecht
    a) Die Akademie übt im Rosengarten während der Akademiekonzerte das Hausrecht aus. Sie ist berechtigt, im Rahmen ihres Hausrechts Hausverweise bzw. -verbote auszusprechen oder andere geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Insbesondere können Besucher aus Vorstellungen verwiesen werden, wenn sie diese stören, andere Besucher belästigen oder in sonstiger und erheblicher Weise oder wiederholt gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen haben. Der Zutritt kann verweigert werden, wenn die begründete Vermutung besteht, dass der Besucher die Vorstellung stören oder andere Besucher belästigen wird. Generell ist jeglichen Anweisungen des Personals Folge zu leistenb) Der Besucher darf lediglich den auf seiner Eintrittskarte ausgewiesenen Platz einnehmen. Hat er einen Platz eingenommen, für den er keine gültige Karte besitzt, kann die Akademie den Differenzbetrag erheben oder den Besucher aus der Vorstellung verweisen.c) Mobilfunkgeräte sowie sonstige Geräte aller Art, die akustische oder optische Signale von sich geben, dürfen nur in ausgeschaltetem Zustand in den Zuschauerraum mitgenommen werden.d) Die Mitnahme von Speisen und Getränken in den Zuschauerraum ist untersagt.e) Das Rauchen ist in den Räumlichkeiten des Rosengartens nicht gestattet.f) Bei Brand oder in sonstigen Gefahrensituationen haben die Besucher das Haus sofort ohne Umwege durch die gekennzeichneten Aus- und Notausgänge zu verlassen. Eine Garderobenausgabe findet in diesen Fällen nicht statt. Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.g) Der kommerzielle oder gewerbliche, also planmäßig und auf Dauer angelegte Weiterverkauf von Eintrittskarten und der Weiterverkauf von Eintrittskarten zu einem erheblich höheren Preis als dem auf der Eintrittskarte angegebenen, sind ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung der Akademie nicht gestattet, die nicht unbilligerweise verweigert werden darf.
  1. Haftung
    Die Akademie haftet nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit im Folgenden nichts anderes bestimmt ist. Für Schäden infolge einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit durch die Akademie, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haftet die Akademie unbeschränkt. Das Gleiche gilt für sonstige Schäden, die den Besuchern infolge einer von der Akademie oder ihren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verübten Pflichtverletzung entstanden sind. Für vertragstypische Schäden, die dem Besucher infolge einer von der Akademie oder ihren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen verübten wesentlichen Vertragspflichtverletzung entstanden sind, haftet die Akademie auch dann, wenn lediglich leichte Fahrlässigkeit vorliegt. Eine wesentliche Vertragspflicht im vorgenannten Sinne ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Im Übrigen ist die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen.
  1. Anwendbares Recht/Erfüllungsort/Gerichtsstand
    Es findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Dies gilt auch für den Kartenverkauf über das Internet. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Mannheim, sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.
  1. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    Die Akademie behält sich vor, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit abzuändern. Die jeweilige Änderung wird die Akademie dem Kunden per E-Mail oder schriftlich mindestens 6 Wochen im Voraus bekannt geben. Gleichzeitig wird der Kunde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die jeweilige Änderung Gegenstand des zwischen den Vertragsparteien bestehenden Vertrages wird, wenn der Kunde dieser Änderung nicht innerhalb einer Frist von sechs Wochen ab Bekanntgabe der Änderung per E-Mail oder schriftlich widerspricht. Ihr Schweigen wird demgemäß als Zustimmung gewertet.
  1. Inkrafttreten
    Die AGB treten am 01.06.2017 in Kraft.

 

Allgemeine Datenschutzhinweise nach DS-GVO

  1. Inhalt:
    1. 1. Allgemeines
    2. 2. Freiwillige und gesonderte Einwilligung
    3. 3. Rechtsgrundlagen
    4. 4. Rechte der Betroffenen
    5. 5. Änderung der Datenschutzerklärung
    6. 6. Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung
    7. 7. Websitespezifische Datenverarbeitung
    8. 8. Online-Ticketing

 

  1. 1. Allgemeines, personenbezogene Daten
    Wir verarbeiten und nutzen Ihre persönlichen Daten nur gemäß den Vorgaben der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.
    Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst. Wir behandeln sie den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung entsprechend vertraulich.
    Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.
    Die von Ihnen im Rahmen unseres Angebots angegebenen persönlichen Daten dienen der Abwicklung des Kaufs, d. h. der Durchführung von Registrierung, Reservierung und Zahlung. Hierfür benötigen wir:
    – Ihren Namen
    – Ihre Adresse
    – Ihre E-Mail-Adresse
    – Ihre Telefonnummer und
    – Ihre Bankverbindung (Kontonummer, Bankleitzahl),
    auch um unsere Zahlungsansprüche bei Nichtzahlung erforderlichenfalls durchsetzen zu können.
    Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Ausnahmen hiervon gelten im Rahmen der gesetzlichen Grundlagen (s. Punkt 4), bspw. soweit dies für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist (etwa Versandunternehmen oder Banken). Hierzu zählt auch die technisch begründete Weitergabe an von uns beauftragte Dienstleister im Rahmen der Soft-/Hardwarewartung. Darüber hinaus verwenden wir bei unseren Bestandskunden diese Daten (zzgl. der Kaufhistorie) zu Beratungs- und Informationszwecken (Werbung in Form von Briefen und E-Mails über Dienstleistungen der Musikalischen Akademie des Nationaltheater-Orchesters e.V.). Ihre Daten werden in keinem Fall zu Werbezwecken an Dritte außerhalb der Musikalischen Akademie des Nationaltheater-Orchesters e.V. weitergegeben, verkauft oder mit ihnen ausgetauscht.
  2. 2. Freiwillige und gesonderte Einwilligung
    Sofern Sie hiermit nicht einverstanden sind senden Sie bitte Ihren Widerspruch per Fax, E-Mail oder Postsendung an die Geschäftsstelle der Musikalischen Akademie des Nationaltheater-Orchesters e.V.
    Ich möchte – jederzeit widerruflich – Informationen über aktuelle Produkte und Dienstleistungen der Musikalischen Akademie des Nationaltheater-Orchesters e.V. erhalten und per Post oder E-Mail angeschrieben werden.
  1. 3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
    Art. 6 I lit. a DS-GVO dient uns als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Angeboten oder Leistungen. Unterliegt die Musikalische Akademie des Nationaltheater-Orchesters e.V. einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. Ebenfalls könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Musikalischen Akademie des Nationaltheater-Orchesters e.V. oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.
  1. 3.1. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung
    Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z. B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.
  1. 3.2. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden
    Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO, ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Vereinsziele.
  1. 3.3. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden
    Wir speichern, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies für die Durchführung (vor)vertraglicher Zwecke erforderlich ist oder sofern dies durch den europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.
  1. 3.4. Routinemäßige Löschung und Sperrung personenbezogener Daten
    Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.
  1.  4. Rechte der Betroffenen
    Sie haben ein Recht darauf, von uns jederzeit unentgeltliche Auskunft bezüglich der über Sie gespeicherten Daten sowie zu deren Herkunft, den Empfängern oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben wurden, und den Zweck der Speicherung zu verlangen. Sie haben darüber hinaus ein Recht auf Berichtigung, Sperrung, Löschung, Übertragung oder Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten.
    Wir weisen darauf hin, dass Sie eine etwa erteilte Einwilligung jederzeit in jeder Form (z. B. per E-Mail an service@musikalische-akademie.de) mit Wirkung für die Zukunft und ohne Einfluss auf die Geschäftsbeziehung widerrufen können.
    Auf Ihre Anfrage werden wir Sie schriftlich oder auf Ihr Verlangen auch elektronisch darüber informieren, welche Daten über Ihre Person gespeichert sind. Sie können sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren, z. B. wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise verarbeiten. Die für uns zuständige Behörde ist:
    – Dr. Stefan Brink
    – Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg
    – Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
    – T +49 0711 61 55 41-0
    – F +49 711 61 55 41-15
    – E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
    – www.baden-württemberg.datenschutz.de
  1. 5. Änderung der Datenschutzerklärung
    Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen angepasst werden muss.
  1. 6. Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung
    Musikalische Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e.V.
    Goethestraße 12, 68161 Mannheim, Deutschland
    T +49 621 260 44
    F +49 621 231 82
    E-Mail: service@musikalische-akademie.de
    Website: http://musikalische-akademie.de und http://akademieabo.de
  1.  7. Websitespezifische Datenverarbeitung
    Auch über unsere Internetseiten unter www.musikalische-akademie.de, www.akademieabo.de und verlinkte Seiten wie www.facebook.com/Akademiekonzerte/ erfolgt die Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten, u. a. der IP-Adresse der Websitebesucher. Unsere Datenschutzhinweise finden Sie auch online unter www.musikalische-akademie.de/service/datenschutz/ im Dokument Datenschutzerklärung zur Nutzung der Internetseiten der Musikalischen Akademie des Nationaltheater-Orchesters e.V.
    Eine Nutzung der Internetseiten der Musikalische Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e.V. ist jedoch grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.
  1.  7.1 Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen
    Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, übermitteln Sie (aus technischer Notwendigkeit) über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Folgende Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:
    – Datum und Uhrzeit der Anforderung
    – Name der angeforderten Datei
    – Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
    – Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
    – verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
    – vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners
    – übertragene Datenmenge
    Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen regelmäßig gelöscht.
  1. 7.2 Cookies
    Die Internetseiten der Musikalische Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e.V. verwenden Cookies. Durch den Einsatz von Cookies kann die Musikalische Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e.V. den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen – bspw. das Erstellen eines Warenkorbs ermöglichen. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.
  1. 7.3 Verlinkung externer Inhalte
    Generell gilt, dass wir für die Inhalte verlinkter Seiten nicht verantwortlich sind. Es gelten die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters. Auf dieser Internetseite sind Verlinkungen zu Seiten von Facebook bzw. Frames mit Komponenten von YouTube und Googlemaps integriert.  Sofern ein Besucher unserer Seite gleichzeitig bei Facebook oder Google eingeloggt ist, werden durch das Anklicken der Links Nutzerdaten im Rahmen des sozialen Netzwerks übertragen.
    Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter
    https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Datenschutzbestimmungen von Youtube bzw. Google sind unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ zu finden.
  1. 7.4 Abonnement unseres Newsletters
    Auf der Internetseite der Musikalische Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e.V. wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, unseren Newsletter zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske. Die Datenübermittlung selbst erfolgt TLS-verschlüsselt. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat. Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die unter Punkt 7.1 genannten Logfiles. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können, und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.
    Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist. Die Newsletter der Musikalische Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e.V. enthalten sogenannte Zählpixel. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die Musikalische Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e.V. erkennen, ob eine E-Mail geöffnet wurde.
    Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletterdienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.
  1. 8. Online-Ticketing
    Unsere Kundinnen und Kunden haben auf unseren Webseiten die Möglichkeit, sich unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren und Tickets zu kaufen. Alle durch Eingabemasken übermittelten personenbezogenen Daten werden TLS-verschlüsselt auf unsere Server übertragen. Es gelten die Hinweise unter Punkt 1.

 

  1. Diese Datenschutzerklärung wurde in Anlehnung an eine durch den Datenschutzerklärungs-Generator der Deutschen Gesellschaft für Datenschutz, in Kooperation mit den Medienrecht Anwälten WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte vorbereitete Erklärung erstellt.