6. Akademiekonzert

8./9. Apr 24

20 Uhr

Mit Einführungsveranstaltung um 19:15 Uhr und anschließendem Après-concert

6. Akademiekonzert

8./9. Apr 24

20 Uhr

Mit Einführungsveranstaltung um 19:15 Uhr und anschließendem Après-concert

Ludwig van

Beethoven

(1770–1827)
Leonore-Ouvertüre Nr. 3 op. 72b

Sergei

Prokofjew

(1891–1953)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 Des‑Dur op. 10
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 B‑Dur op. 53

Ludwig van

Beethoven

(1770–1827)
Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93

Holly Hyun Choe

Dirigentin

Jan Lisiecki

Pianist
Dieses Konzert wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung unseres Ehrenmitglieds

Er ist der Shooting-Star der internationalen Klavierszene: Jan Lisiecki. Mit fünf (!) Jahren begann er sein Klavierstudium, mit 13 bescheinigten ihm die internationalen Klassikmagazine reife Musikalität. Die meiste Zeit des Jahres zu Hause in den großen Musentempeln à la Carnegie Hall oder Elbphilharmonie, freuen wir uns ganz besonders auf sein Mannheim-Debüt! Wer bei Lisiecki an zartesten Chopin-Schmelz denkt oder sofort die Deutsche-Grammophon-Referenzaufnahme der fünf Beethoven-Konzerte aus dem Regal zieht, der wird das Ausnahmetalent in der Quadratestadt von einer neuen Seite kennenlernen: Gleich zwei Prokofjew-Konzerte hat er im Gepäck! Welcher andere Künstler würde das wagen? Tastenzauber ist also garantiert!

Mitwirkende

Holly Hyun Choe

Dirigentin

Jan Lisiecki

Pianist

Allein – womit zwei prokofjewsche Klavierkonzerte kombinieren? Holly Hyun Choe und das NTO wählen den vielleicht größtmöglichen ästhetischen Kontrast: einen Beethoven-Rahmen. Zu Beginn die dritte Leonore-Ouvertüre, Essenz des Rufs nach Freiheit, und am Ende Beethovens Achte, diese wohl verkannteste aller Beethoven-Symphonien, der abwechselnd attestiert wird, sie sei zu gemütlich oder aber zu sperrig. Schon angesichts von zwei dritten Sätzen anstelle eines zweiten völliger Humbug; hier sitzt Beethoven der Schalk im Nacken! Höchste Zeit, diese hochenergetische Perle nach 25-jähriger Abstinenz endlich wieder aufleuchten zu lassen.

Übrigens, rund hundert Jahre nach ihrer Uraufführung schimpfen die ehrwürdigen Professoren der Petersburger Musikhochschule erbost über ein unbändiges, aber zugegebenermaßen hochbegabtes Kind. Es würde sich ja bei Beethoven mehr abschauen als bei ihnen! Sein Name: Sergei Prokofjew.

Jetzt Tickets für den Abend sichern

Einführungsveranstaltung

Die Einführungsveranstaltungen finden vor jedem Akademiekonzert um 19:15 Uhr statt. Unsere Moderator*innen besprechen mit den Künstler*innen des Abends die gespielten Werke, erzählen spannende Anekdoten und plaudern aus dem Nähkästchen der Probenarbeit.

Après-concert

Lassen Sie den Konzertabend bei interessanten Begegnungen ausklingen und treffen Sie – bewirtet vom Dorint – unsere Orchestermitglieder, die Dirigent*innen und Solist*innen nach den Veranstaltungen in der Lounge des Rosengartens.

Konzertvorschau

Alle Konzerte
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram