04. November 2019

Trauer um ehemaligen Generalmusikdirektor Friedemann Layer

Der ehemalige Generalmusikdirektor Friedemann Layer ist mit 78 Jahren in Berlin gestorben. Diese traurige Nachricht hat die Musikalische Akademie am Sonntag erreicht.

 

Geboren 1941 in Wien, war Friedemann Layer von 1987 bis 1990 sowie von 2007 bis 2009 Generalmusikdirektor am Nationaltheater Mannheim. Von 1994 bis 2007 war er Chef des Orchestre National und der Opéra National von Montpellier. Als international tätiger Dirigent für Oper und Konzert gastierte er an zahlreichen renommierten Häusern.

 

Seine große Verbundenheit zur Musikalischen Akademie zeigte sich vor allem in der gemeinsamen Einspielung von Anton Bruckners Symphonie Nr. 9 im Jahr 2008. Unvergessen bleibt auch sein meisterhaftes Dirigat von Gustav Mahlers Symphonie Nr. 9, deren musikalische Leitung er 2017 aufgrund eines Krankheitsfalles kurzfristig und mit herausragendem Engagement übernahm. Neben Konzerten mit namhaften Größen wie Bruno Leonardo Gelber (1998), Frank Peter Zimmermann (2004) und Gérard Caussé (2007), brachte Friedemann Layer des Weiteren gemeinsam mit dem Nationaltheater-Orchester zwei Auftragskompositionen der Musikalischen Akademie zur Uraufführung.

 

Mit Friedemann Layer verlieren wir einen hochgeschätzten Freund der Musikalischen Akademie und des Nationaltheater-Orchesters, und bedauern sehr, dass das geplante Wiedersehen im Rahmen des 6. Akademiekonzerts 2019/20 nicht stattfinden kann.