07. September 2018

Neu an der Harfe: ein herzliches Willkommen auch an Nora von Marschall!

Wir gratulieren Nora von Marschall zur bestandenen Probezeit! Sie ist seit diesem Jahr Harfenistin am Nationaltheater Mannheim. Ab 2010 studierte sie bei Prof. Gisèle Herbet an der Hochschule für Musik Würzburg und setzte 2013 ihr Studium bei Marie Pierre Langlamet an der Universität der Künste Berlin fort, um danach in die Meisterklasse von Prof. Andreas Mildner nach Würzburg zurück zu kehren. Meisterkurse bei Godelieve Schrama, Xavier de Maistre, Alice Giles, Fabrice Pierre und Frédérique Cambreling gaben ihr wichtige Impulse.

Nora von Marschall blickt auf zahlreiche Wettbewerbserfolge sowie Sonder- und Förderpreise zurück u.a. das Stipendium der „Freunde und Förderer junger Künstler Meerbusch“ und der „Hans und Eugenia Jüttingstiftung“. 2016 spielte sie sich im internationalen Musikwettbewerb der ARD ins Semifinale.

Von 2014 bis 2017 war sie Akademistin des WDR Sinfonieorchesters, welches sie in zahlreichen Konzert- und CD-Produktionen unterstützte. Gastengamenets führten sie zu Orchestern wie den Düsseldorfer Symphonikern, dem Beethoven Orchester Bonn und den Berliner Philharmonikern. Sie trat unter der Leitung namhafter Dirigenten wie Krill Petrenko, Mario Venzago und Sir Colin Davis in Konzertsälen in ganz Europa auf.