22. Juni 2020

Nationaltheater-Orchester im Rhein-Neckar Fernsehen

Gerade vor dem Hintergrund der situationsbedingten Absagen unserer Akademiekonzerte 6 bis 8 freut es uns ungemein, dass wir die Spielzeit 2019/20 mit einem außergewöhnlichen Konzertprojekt ausklingen lassen können: Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Alexander Soddy spielen wir ein Akademiekonzert im Studio des Rhein-Neckar Fernsehens ein, das am Sonntag, 5. Juli um 18:30 Uhr sowie am Sonntag, 12. Juli um 13 Uhr im Programm des Senders ausgestrahlt wird. Ab dem 6. Juli steht das Konzert auch kostenfrei in der Onlinemediathek des RNF zur Verfügung. Gemeinsam mit der Sopranistin Nikola Hillebrand, 1. Preisträgerin des Internationalen Wettbewerbs „Das Lied“, widmet sich unser Nationaltheater-Orchester dabei Werken von Wagner, Mozart und Strauss. In Kooperation mit dem Nationaltheater Mannheim ist zusätzlich die Produktion einer DVD zu dem Projekt geplant.

 

„Für uns Musikerinnen und Musiker ist es gerade jetzt enorm wichtig, nach Monaten der Stille wieder zusammenzukommen und gemeinsam zu musizieren“, teilte Akademiepräsident und Solocellist Fritjof von Gagern mit. „Dass wir dieses Projekt noch so kurzfristig auf die Beine stellen konnten, freut mich deswegen enorm. Mit dem Fernsehkonzert wollen wir uns aber vor allem auch bei unserem Publikum bedanken, ohne dessen Unterstützung unsere Akademiekonzerte wahrscheinlich vor dem Aus stünden.“ Während eine Aufnahme das Live-Erlebnis vor Ort nicht ersetzen könne, so führte von Gagern weiter aus, hoffe er, mit der Ausstrahlung neben Klassik-Liebhabern auch neue Publikumsschichten zu erreichen und für klassische Musik begeistern zu können.

 

Auf dem Programm stehen Wagners Siegfried-Idyll – eine verinnerlicht-träumerische Widmung an Wagners Ehefrau Cosima –, die Metamorphosen von Strauss, die im Schatten des 2. Weltkriegs komponiert wurden, sowie die beiden Mozart-Arien Mia speranza adorata und No, che non sei capace. „Mozart ist mein Lieblingskomponist“, so Nikola Hillebrand. „In seinen Konzertarien verbindet sich alles miteinander, was ich auch an seinen Opern so liebe: Dramatik, Lyrik, Koloratur – da ist alles drin, quasi eine Begegnung von Konstanze und Königin der Nacht. Eine Herausforderung, der ich mich nur zu gern stelle! Ich freue mich riesig auf das gemeinsame Musizieren mit dem Orchester und Alexander Soddy.“

 

Ein Konzertprojekt der Musikalischen Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e.V. in Kooperation mit dem Nationaltheater Mannheim.

 

So, 5. Juli, 18:30 Uhr und So, 12. Juli, 13:00 Uhr: Akademiekonzert
Ausstrahlung im Rhein-Neckar Fernsehen

 

Alexander Soddy
Dirigent

 

Nikola Hillebrand
Sopran

 

Richard Wagner (1813–1883)
Siegfried-Idyll (WWV 103) für Kammerorchester

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Mia speranza adorata … Ah, non sai, qual pena KV 416

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
No, che non sei capace KV 419

 

Richard Strauss (1864–1949)
Metamorphosen für 23 Solostreicher

 

Fotos: Nikola Hillebrand © Franziska Schördinger, Alexander Soddy © Christian Kleiner