14. Mai 2020

Kammermusik in der Kunsthalle: „Americana“ zum Tag des Museums

Nach der feierlichen Eröffnung der Biennale für aktuelle Fotografie zieht es uns erneut in die Kunsthalle Mannheim – diesmal im Rahmen des Internationalen Museumstags am 17. Mai. Zusammen mit dem Nationaltheater Mannheim haben unsere Musikerinnen und Musiker eigens hierfür ein Programm konzipiert, das sich, passend zur Ausstellung Walker Evans Revisited, mit der Entwicklung der US-amerikanischen Musik im anbrechenden 20. Jahrhundert beschäftigt.

 

Der amerikanische Fotograf Walker Evans (1903–1975) ist vor allem für seine sozialdokumentarischen Arbeiten bekannt – die kunstvollen Fotografien, die das Elend der amerikansichen Farmer inmitten der Großen Depression ergründen, haben sich längst in das kulturelle Bildgedächtnis eingeschrieben. Auch in die Musik dieser Jahre des Umbruchs halten ebendiese neusachlichen Perspektiven Einzug, besonders in die Werke einer Reihe junger europäischer Komponisten, für die Amerika zumindest vorübergehend zur Heimat wurde. Es erklingen Kompositionen von Dohnanyi, Hindemith, Tansman bis hin zu Prokofjew, Grainger und Arnold.

 

„Analog hören, digital sehen“ – gespielt wird am Sonntag in kleinen Besetzungen vom noch geschlossenen 1. OG der Kunsthalle, samit einer Live-Übertragung auf die Collection Wall im Atrium. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Sonntag, 17. Mai 2020, Kunsthalle Mannheim

 

Programm

 

11 Uhr

Ernst von Dohnanyi (1877 – 1960): Serenade C-Dur
Paul Hindemith (1895 – 1963): Sonate für Bratsche allein
Alexandre Tansman (1897 – 1986): Quatuor de Violoncelles

 

15 Uhr

Malcolm Arnold (1921-2006): Three Shanties
Percy Aldridge Grainger (1882-1961): Walking Tune
Sergej Prokofjew (1891-1953): Suite aus Romeo und Julia

 

Mit: Covadonga Alonso (Violine), Julien Heichelbech (Viola), Fritjof von Gagern (Violoncello), Friedemann Döling (Violoncello), Christine Wittmann (Violoncello), Hoang Nguyen (Violoncello) sowie Francesco Viola​ (Flöte), Jean-Jacques Goumaz (Oboe), Patrick Koch​ (Klarinette), Ulrich Grau​ (Horn), Reinhard Philipp (Fagott)

 

Foto: Lorenz Behringer (Schlagwerk) bei der Eröffnung der Biennale für aktuelle Fotografie © Lys Y. Seng