18. März 2020

ABSAGE: 6. Akademiekonzert 2019/20 findet nicht statt

Sehr geehrtes Publikum, liebe Freunde der Akademiekonzerte,

 

die Ereignisse um das Coronavirus überschlagen sich: Meldungen, die heute Gültigkeit haben, sind morgen überholt. Täglich kommen neue Präventivmaßnahmen dazu, die in ihrer notwendigen Radikalität das Ziel verfolgen, Zeit zu gewinnen – Zeit, die uns dabei helfen soll, dieser Ausnahmesituation als Gesellschaft standzuhalten. Gleichzeitig gehen die Maßnahmen an die Substanz und konfrontieren uns mit der Frage, was unsere Gesellschaft ausmacht und uns im Innersten antreibt.

 

Eine Antwort auf diese Frage liegt für uns in der Musik, die uns nicht nur Beruf, sondern auch Berufung ist – Musik, die uns in all ihrer Subtilität, Erhabenheit und unzähmbaren Strahlkraft jeden Tag aufs Neue mit Leben erfüllt.

 

Vor diesem Hintergrund bedauern wir sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass das 6. Akademiekonzert am 20. und 21. April ersatzlos ausfallen muss. Zu gern hätten wir dieses ungewöhnliche Schubertprogramm für Sie gespielt – nicht zuletzt, da es gemeinsam mit dem jüngst verstorbenen Friedemann Layer, unserem hochgeschätzten ehemaligen Generalmusikdirektor, konzipiert worden war; seine Erinnerung werden wir allen Widrigkeiten zum Trotz in Ehren halten.

 

Für die Musikalische Akademie ist die Konzertabsage jedoch nicht nur künstlerisch ein schmerzlicher Verlust. Wie viele andere Kulturveranstalter stellt uns diese auch in finanzieller Hinsicht vor existentielle Probleme, da sich die Akademie beinahe ausschließlich über Ticketeinnahmen finanziert. Natürlich erstatten bzw. tauschen wir schon gekaufte Eintritts- bzw. Abonnementkarten. Wenn Sie sich jedoch entschließen, diese unserem Verein zu spenden, leisten Sie einen unschätzbaren Beitrag, der letztendlich unmittelbar über das Fortbestehen der Musikalischen Akademie mitentscheidet. Sollten Sie diese Möglichkeit in Betracht ziehen, bedanken wir uns jetzt schon im Voraus!

 

Über das 7. und 8. Akademiekonzert informieren wir Sie, sobald uns hierzu verlässliche Informationen vorliegen. Im Moment hoffen wir sehr, dass diese stattfinden können.

 

Während unsere Geschäftsstelle sich im Moment in einer kleinen Pause befindet, können Sie uns weiterhin per Email (service@musikalische-akademie.de) erreichen. Wir bearbeiten Ihr Anliegen schnellstmöglich, bitten bei etwaigen Verzögerungen jedoch um Verständnis.

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute – und vor allem Gesundheit!

 

Auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen:

Ihr Fritjof von Gagern
1. Vorsitzender der Musikalischen Akademie und Solocellist im Nationaltheater-Orchester

 

Foto: Christian Kleiner