Leena Sippola-Owusu Vanderpuye

2. Violine

Leena Sippola, geboren in Finnland. Die Eltern sind Grundschullehrer und beide Schwestern Opernsängerinnen mit internationaler Karriere. Der Sohn Atte, der 1995 geboren ist, spielt Geige.

Studium:1972-77 an der Sibelius-Akademie (Helsinki), Jugendklasse – 1977-79 Sibelius-Akademie, Hochschulstudium mit Abschlusszeugnis der Hochschule und Lehrerexamen im Fach Violine bei Prof. Seppo Tukiainen) – 1979-80 Musikakademie in Prag (Prof. Vaclav Snitil) – 1980-81 Sibelius-Akademie, Aufbaustudium und Konzertexamen (Diplom bei Prof. S. Tukiainen)
Meisterkurse:1975 Interlochen Michigan, USA (Paul Statsky) – 1976-81 Internationale Sommerakademie in Nizza, Frankreich (Prof. Maurice Raskin und Prof. Aaron Rosand) – 1976-81 Mehrere Meisterkurse in Finnland (Prof. Eugen Sarbu, Prof. Tatjana Pogotscheva und Prof. Vaclav Snitil – 1977-82 mehrere kurze private Studienperioden in Brüssel, Belgien (Prof. Maurice Raskin)

Solistische Tätigkeit: 1976 Solistin des Finnischen Rundfunksinfonieorchesters – Auftritte in Rundfunk und Fernsehen (USA, Frankreich, CSSR und Finnland) – Konzerte und Auftritte in USA, Finnland, Frankreich, CSSR, BRD, Belgien
Lehr- und Orchestertätigkeiten: als Stimmführerin der 2. Geigen des Espoo Kammerorchesters, Finnland (2.Preis beim Karajan-Wettbewerb, Berlin); Kammerorchester, Nizza; World-Youth-Symphony-Orchestra, Interlochen, USA; 1977-81 Pädagogin an der Espoo Musikschule und im Espoo Musik Institut; 1980-81 Assistentin im Fach Violine an der Sibelius-Akademie, Finnland; 1981-82 Vorspielerin der 1.Geigen des Städtischen Orchesters Aachen; seit 1982 2. Geigerin des Nationaltheater-Orchesters Mannheim

Andere Aktivitäten: Mehrere Jahre Mitglied als Bratschistin in einem Streichquartett (Konzerte in BRD, Frankreich und Finnland) – Gründungsmitglied von „Seminarium Musicum“ (Jesuitenkirche Mannheim) – Ensemble „Rubato“ Mannheim.
Seit dem 10. Lebensjahr zeigt sie Interesse am Komponieren. Ihr erstes Orchesterstück wurde 1968 uraufgeführt. Einige kleinere Werke sind verlegt worden von dem größten Musik-Verlag SULASOL in Finnland (www.sulasol.fi)

Seit 1981 traditionelle Sommerkonzerte in Puumala, Finnland. In den Konzerten treten auf: „Sommer-Chor“ (Leitung: Eeva Sippola), Leena Sippola (Violine und Bratsche), Atte Sippola (Violine), Sakari Sunna,(Violine), Ulla Sippola und Taru Sippola (beide Mezzosopran), Raimo Auvinen (Klavier) und Gäste in verschiedenen Bereichen (Instrument, Gesang, Schauspiel) aus Finnland und dem Ausland. Mitglieder von Shakespeare-Theater Bremen sind auch aufgetreten.

1990-94: Als Lehrerin im Fach Violine gibt sie Sommerkurse in Liminka, Finnland (am Polarkreis)